AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Veranstaltungen des Transfernetzwerks Bildung. Als Veranstaltung gelten dabei alle direkt ausgerichteten Workshops, Seminare, Fortbildungen, Kongresse, Qualifizierungen etc. sowie von Dritten beauftragte Dienstleistungen und Schulungen.

Abwehrklausel und Vertragsabschluss

(1) Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für vorher genannte Aktivitäten des Transfernetzwerks Bildung und der Transfernetzwerk Bildung GmbH in kurz TNB.

(2) Die Vertragsbedingungen für die Teilnahme und Durchführung von Veranstaltungen richten sich ausschließlich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TNB. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde seinerseits auf der Basis eigener Allgemeiner Geschäftsbedingungen arbeitet. In diesem Falle gelten im Falle der Übereinstimmung die übereinstimmenden Geschäftsbedingungen beider Parteien, im Falle der Divergenz anstelle der abweichenden Regelungen die gesetzlichen Bestimmungen. Als Vertragsbestandteil gelten auch die Zusatzvereinbarungen für konkrete Veranstaltungen und Dienstleistungen.

(3) Anmeldungen und Ummeldungen müssen schriftlich oder in Textform erfolgen. Sollten Sie sich postalisch oder per Fax angemeldet und keine E-Mailadresse angegeben haben, so erhalten Sie spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung postalisch eine schriftliche Anmeldebestätigung. Haben Sie jedoch eine E-Mailadresse angegeben, so erhalten Sie die schriftliche Anmeldebestätigung direkt aus dem Buchungssystem an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse. Haben Sie sich online angemeldet, so erhalten Sie die schriftliche Anmeldebestätigung direkt aus dem Buchungssystem an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse. Ohne schriftliche Anmeldebestätigung besteht kein Anspruch auf Teilnahme. Die vom Buchungssystem automatisch nach Ihrer Anmeldung versendete Bestätigungsmail dient nur Ihrer Information darüber, dass Sie sich bei uns für eine bestimmte Veranstaltung angemeldet haben und stellt keine Annahme Ihres Angebots dar. Vor der Annahme müssen wir zunächst prüfen, ob noch eine ausreichende Anzahl von Plätzen verfügbar ist.

(4) Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, die mögliche Teilnehmerzahl für jede Veranstaltung ist begrenzt.


Allgemeine Teilnahmebedingungen Transfernetzwerk Bildung – für alle Veranstaltungen

(1) Anmeldung Die Anmeldung ist verbindlich, kostenpflichtig und jeder Zeit übertragbar.

(2) Ummeldung oder Umbuchung Im Falle einer Übertragung (Teilnehmerwechsel) oder Umbuchung auf einen anderen Veranstaltungsort oder eine andere Veranstaltung informieren Sie bitte das Transfernetzwerk Bildung umgehend schriftlich, postalisch oder per E-Mail. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50 zzgl. der MwSt. erhoben und in Rechnung gestellt. Ein Anspruch auf Umleitung zu bestimmten Veranstaltungen und bestimmten Zeiten besteht nicht. Die Umleitung erfolgt auf Basis der dem TNB zur Verfügung stehenden Kapazitäten und Möglichkeiten.

(3) Stornierung Bei Stornierung der gebuchten Veranstaltung bis zu 42 Tage (6 Wochen) vor der Veranstaltung werden 50 % des Teilnahmepreises berechnet. Bei Rücktritt innerhalb der letzten 6 Wochen (42 Tage) oder Nichterscheinen trotz Anmeldung fallen die Gebühren in voller Höhe an. Erscheint ein angemeldeter Teilnehmer nicht oder nur zeitweise, ist ebenfalls die volle Gebühr zu entrichten. 

Ausschluss von Teilnehmern

TNB behält sich ein grundsätzliches Ausschlussrecht von Teilnehmern vor und während seiner Veranstaltungen ohne Angabe von Gründen vor. Bereits gezahlte Gebühren werden mit bereits in Anspruch genommen Dienstleistungen verrechnet und entsprechend zurückerstattet. Jegliche angefallenen oder durch den Ausschluss zustande kommenden Kosten seitens der ausgeschlossenen Person oder Organisation, werden nicht durch TNB getragen.

Mindestteilnehmerzahl

Liegen bei Veranstaltungen bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn nicht genügend verbindliche Anmeldungen vor, kann die Veranstaltung durch TNB abgesagt werden. Die Veranstaltung kann weiterhin aus organisatorischen Gründen oder wegen Krankheit des Dozenten kurzfristig abgesagt werden. Evtl. bereits gezahlte Teilnahmegebühren erhalten Sie zurück. Davon nicht betroffen sind bereits angefallene Bearbeitungs- oder Stornierungsgebühren. Weitergehende Ansprüche gegen TNB bestehen nicht und können nicht geltend gemacht werden.

 

Teilnahmegebühren/Zahlungsbedingungen

Soweit nichts anderes vereinbart, gelten Teilnahmegebühren für öffentliche Veranstaltungen, d. h. Veranstaltungen die offen für und von jedem gebucht werden können, stets pro Teilnehmer. Alle Preise verstehen sich netto. Die gesetzliche Mehrwertsteuer von zurzeit 19 % wird zusätzlich in den Rechnungen des TRANSFERNETZWERKS BILDUNG GMBH ausgewiesen. Die Rechnungserstellung erfolgt nach Zulassung. Die Rechnungsbeträge sind innerhalb der in der Rechnung genannten Frist, in voller Höhe und ohne Abzüge an die TRANSFERNETZWERK BILDUNG GMBH auf folgendes Konto zu zahlen:

Sparkasse Westerwald-Sieg
BIC      MALADE51AKI

IBAN    DE70 5735 1030 0055 0158 61

Verwendungszweck:
Bitte geben Sie hier zwingend die Rechnungsnummer (z. B. 2017-600-123) vollständig an. Nur so können wir sicherstellen, dass das Buchungssystem den Geldeingang der Rechnung richtig zuordnet. Verzichten Sie bitte auf weitere Angaben im Verwendungszweck.

Nichtöffentliche Veranstaltungen, d. h. Veranstaltungen und andere Dienstleistungen für öffentliche und nichtöffentliche Personen und Organisationen werden individuell vereinbart.

Eine Teilnahmebescheinigung/Zertifikat für den Teilnehmer kann erst nach Eingang des Rechnungsbetrages ausgefertigt werden.

Leistungsumfang

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Veranstaltung. Reise- und Übernachtungskosten sind grundsätzlich nicht in den Teilnahmegebühren enthalten.

Rabatte

Rabatte können veranstaltungsspezifisch und individuell vereinbart werden.

Copyright und Urheberrecht

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor, sofern diese vom Urheberrecht geschützt sind. Kein Teil der Veranstaltungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der TNB oder des jeweiligen Partners der öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen für gewerbliche Zwecke verwendet, insbesondere nicht vervielfältigt, verbreitet, über öffentliche Netze anderen zur Verfügung gestellt werden.  Für Verstöße oder Zuwiderhandlung haftet TNB nicht.

Haftung

Wir haften für die von uns zu vertretenen Schäden einmalig bis zur Höhe des bei Eingehung des Vertrags mit seiner Erfüllung verbundenen, typischen Schadensrisikos. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgeschlossen sind alle Schäden an Leib, Leben und/oder Gesundheit und/oder Verletzungen von Garantiezusagen sowie Schäden, die vorsätzlich oder arglistig verursacht wurden. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben ebenfalls unberührt.

Für Veranstaltungen und Dienstleistungen Dritter (bspw. Referenten, Veranstalter oder Organisationen) in deren Namen TNB Dienstleistungen ausführt, haftet TNB nicht. 

Ein Haftungsausschluss besteht bei Ausfall einer Veranstaltung, die infolge von Umständen, welche wir nicht zu vertreten haben, wie insbesondere durch höhere Gewalt, krankheitsbedingter Ausfall des Referenten, Ausfall der Heizung, Streik, Naturkatastrophen, witterungsbedingte Umstände etc.

Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass TNB auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen die erforderlichen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt. Für die Vertragsabwicklung darf TNB die dazu erforderlichen personenbezogenen Daten (Bestandsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen. Der Kunde hat jederzeit das Recht, Auskunft über Umfang und Inhalt der über ihn gespeicherten, personenbezogenen Daten zu erhalten.

Ebenso darf TNB erforderliche personenbezogene Daten verarbeiten, nutzen und löschen, die der Kunde im Laufe der Veranstaltung erstellt. Solche Daten werden strikt anonymisiert gespeichert, bearbeitet und keinesfalls personenbezogen an Dritte weitergegeben. Der Zweck der Verarbeitung dieser Daten besteht einzig in der Verbesserung von Veranstaltungsqualität und Dienstleistungsangebot.

 

Sonstiges

TNB ist berechtigt, den Teilnehmer oder Kunden bzw. seine Firma in der Kundenliste aufzuführen.

Veranstaltungsbezogene Zusatzvereinbarungen des TNB gelten immer in Ergänzung und als Konkretisierung der AGB des TNB.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder der jeweiligen Ergänzungsvereinbarung unwirksam sein oder werden, so soll die Wirksamkeit dieses Vertrages und der Ergänzungsvereinbarungen im Übrigen dadurch nicht berührt werden.

Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland.

Sofern der Auftraggeber Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder Sachwalter öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist, wird für sämtliche Streitigkeiten, die im Rahmen der Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses entstehen, Montabaur als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.